Finanzbuchhaltung

Unsere Finanzbuchhaltung unterstützt Sie optimal und effektiv bei der betriebswirtschaftlichen Steuerung Ihres Unternehmens:

  • Rechnungswesen
  • Betriebswirtschaftliche Beratung und Auswertungen (BWA)
  • Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung
  • Offene Posten
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Investitionsrechnung

Sie können Ihre Buchhaltung klassisch von uns bearbeiten lassen oder von Ihrem Büro online auf unser System zugreifen und Ihre Buchhaltung selbst bearbeiten. Für Unternehmen die auch weiterhin mit ihrer firmeneigenen IT-Infrastruktur arbeiten, bieten wir den Datenabruf per Schnittstellensysteme um schnell und sicher die Buchführung zu garantieren.

Alle drei Buchführungslösungen ermöglichen es uns, Ihnen jederzeit ausführliche betriebswirtschaftliche Auswertungen, Bilanzanalysen sowie bilanzpolitische und steuerliche Gestaltungen zeitnah auszuarbeiten.

Existenzgründer und Unternehmer nutzen die Buchhaltung im Rahmen der Steuerberatung für alle steuerrechtlich notwendigen Pflichten, aber auch für die zahlenmäßige Unternehmensdarstellung und -analyse. Mithilfe der Buchführung werden die gesetzlich fixierten Informationsanforderungen von Behörden erfüllt. Steuerberater bezeichnen die Buchführung auch als die in Zahlenwerten vorgenommene planmäßige, lückenlose, zeitlich und sachlich geordnete Aufzeichnung aller Geschäftsvorfälle eines Unternehmens auf der Grundlage von steuerlich korrekten Belegen.

Im Rahmen der Steuerberatung wird die Buchführung als Oberbegriff gesehen und in der Praxis differenziert. Es wird dabei unterschieden zwischen der Finanzbuchführung und der Betriebsbuchführung. Die Finanzbuchführung dient Existenzgründern und Unternehmern sowie deren Steuerberatern zur Erstellung des Jahresabschlusses. Die Betriebsbuchführung hat die Funktion der innerbetrieblichen Kostenerfassung sowie der Selbstkostenrechnung (Kalkulation).

Die Buchführung ist Bestandteil des betrieblichen Rechnungswesens. Steuerberater verbinden damit aber neben der Finanz- und Betriebsbuchführung die betriebswirtschaftliche Statistik, die Vergleichsrechnung und die Planungsrechnung zur Erstellung von Voranschlägen für künftige Einnahmen und Ausgaben. In der Privatwirtschaft ist die doppelte Buchführung die allgemein übliche, für Kaufleute hingegen auch gesetzlich vorgeschriebene Methode ordnungsgemäß Bücher zu führen.

Umgangssprachlich verwenden Existenzgründer und Unternehmer oftmals als Synonym für Buchführung auch den Begriff Buchhaltung. Allerdings ist dies in den meisten Fällen unzweckmäßig, da in Gesetzestexten fast ausschließlich der Begriff Buchführung verwendet wird. Im Rahmen der Steuerberatung versteht man unter der Bezeichnung Buchhaltung mehr die Organisationseinheit eines Unternehmens, welche die Buchführung durchführt.

Für Existenzgründer und Unternehmer ist die Buchführung neben den Funktionen im Rahmen der Steuerberatung auch eine wichtige Arbeitsgrundlage und Dokumentationsmöglichkeit für andere Adressaten, beispielsweise externe Kapitalgeber (Banken, Gesellschafter), Finanzämter, Krankenkassen und verbundene Unternehmen. Aber auch für den Unternehmer selbst, ist sie arbeitserleichternd, denn nicht alle Geschäftsvorfälle und Transaktionen kann man im Kopf behalten um unternehmerisch wichtige Entscheidungen treffen zu können. Mithilfe der Buchführung kann der Unternehmer ständigen Überblick und Übersicht über sein Unternehmen und die kaufmännischen Eckdaten erhalten.

Wir buchen für

  • Freie Berufe (Rechtsanwälte, Tagesmütter, angestellte und niedergelassene Ärzte, Pflegestationen, Ingenieure, Architekten)
  • Gewerbebetriebe (Handelsgewerbe, Handwerksbetriebe, Immobilienmakler, Finanz und Versicherungsmakler)
  • Berater in der Informationstechnologie (Fachinformatiker, IT-Systemelektroniker, IT-Systemkaufmann, Software-Architekten, Software-Ingenieure, Systementwickler, Anwendungsentwickler, Mediamatiker)
  • Kapitalgesellschaften (UG, GmbH)
  • Limited
  • Ausländische Betriebsstätten
  • Vereine, gemeinnützige Einrichtungen (Non-Profit-Organisationen (NPO))
  • gemeinnützige und nicht gemeinnützige Kindergärten

Wie buchen wir

  • Vorbereitung
  • Sortieren und Ordnen der Buchhaltungsunterlagen
  • Kontieren der Belege
  • Fristenüberwachung für Belegeingang mit Erinnerungsservice
  • Abholservice
  • Buchhaltung
  • Buchen der lfd. Geschäftsvorfälle (Lohn, Kasse, Bank, Debitoren, Kreditoren)
  • Einspielen Ihrer Daten per Schnittstelle bei Fremdbuchhaltung
  • Buchung digitaler Belege aus digitalen Vorgängen
  • Buchung von Darlehenszinsen unterjährig
  • Buchung von Abschreibungen unterjährig
  • Buchung von Inventuren unterjährig
  • Kontrolle
  • Buchungen E-Bilanzkonform prüfen
  • Rechnungsprüfung nach Umsatzsteuergesetz
  • Debitoren- und Kreditorenüberwachung
  • Kassenminusprüfung
  • Auswertung
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen (GuV)
  • Grafische Monatsauswertung
  • Individuelle Auswertungen zugesendet per Post oder per eMail
  • Sonstiges
  • Abrechnung von Zuwendungen (z. B. Zuwendungsabrechnungen für Vereine)
  • Aufarbeitung von mehrjährigen Buchhaltungen